Archiv der Kategorie: Uncategorized

Schöne Tage auf Spiekeroog

Schöne Tage auf Spiekeroog
Am 11.06.19 um 3.00 Uhr machte sich die Klasse 5/6 auf den Weg nach Spiekeroog. Dort verbrachten Sie gemeinsam mit Frau Lutz, Frau Schaad und Frau Herzog überwiegend sonnige Tage. Es wurde sehr viel gelacht. Die Schülerinnen und Schüler genossen viel Zeit am Strand und im Wasser. Beim Bummeln in “Spiekeroog-City” wurde so mancher Euro auf den Kopf gehauen! Trotz viel Verzweiflung hat es jeder geschafft, sein Perlenarmbändchen fertigzustellen. Im “Sturmeck” fühlten wir uns bei bester Verpflegung, tollen und einem dicken Lob für die Truppe sehr wohl.
Am späteren Abend des 17.06.19 waren dann alle glücklich, gesund und geschafft zurück in Bad Marienberg.

Gesundes Frühstück in der Klasse 1-3

Zusammen mit der Ökotrophologin Stefanie Wiesendahl hat die Klasse 1-3 gesunde Burger, ein leckeres Müsli und “Apfelpommes mit Himbeerketchup” zubereitet. Zuvor haben wir einiges über gesunde Ernährung, versteckten Zucker in Säften und anderen scheinbar gesunden Nahrungsmitteln erfahren. Müsli, Burger und Apfelpommes schmeckten prima und waren eine gute Alternative zu ungesundem Essen.

Unerwarteter 2. Platz beim Schwimmwettkampf


Am 22.01.2019 nahm die Schwimmmannschaft der Michael-Ende-Schule zusammen mit weiteren 5 Schulen an den Regionalschulmeisterschaften im Schwimm in Emmelshausen teil.
Die Stimmung im Team war gut und alle wuchsen förmlich über sich hinaus. Alle Schülerinnen und Schüler zeigten ganz tolle Leistungen. Lyon Schneider erreichte in seiner Alterklasse den 3. Platz und Leonie Bernstein gewann sogar den Wettbewerb ihrer Altersklasse.
Die tolle Mannschaftsleistung zeigt der 3. Platz im Ausdauerschwimmen und der 1. Platz in der Staffel.
Am Ende musste sich unsere Schule nur ganz knapp der Schule aus Rheinbrohl geschlagen geben und belegte einen hervorragenden 2. Platz.

Unser Fußballteam steht in der Endrunde!

Die Schulfußballmannschaft der Michael-Ende-Schule hat am Donnerstag, den 27.9. an der Zwischenrunde der Regionalschulmeisterschaft der Förderschulen in Bendorf teilgenommen und das Turnier souverän gewonnen!

Bei strahlendem Sonnenschein bestritten die Jungs das Eröffnungsspiel gegen die Burgschule aus Schloßböckelheim und führten in diesem Spiel trotz zahlreicher Chancen zur Halbzeit nur mit 1:0. Dieses Tor war allerdings ein sehenswerter Treffer, da Rami eine Ecke direkt verwandelte!

Dies rächte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit, als der Gegner mit dem ersten Torschuss den Ausgleich erzielte. Die Mannschaft spielte danach aber immer weiter nach vorne und konnte fast mit dem Abpfiff das erlösende 2:1 erzielen!

Das Fazit der Mannschaft war anschließend: „Wir wissen, dass wir es nicht immer so spannend machen sollen!“ 

Das zweite Spiel gewann anschließend der Ausrichter Bendorf mit 2:1 gegen Schloßböckelheim, so dass das dritte und letzte Spiel das Entscheidende sein sollte. In diesem Spiel gingen wir schnell in Führung und legten zur Beruhigung des Trainers, Herr Glaremin, etwas schneller nach.

So kamen wir durch Tore von Denis, Daven und Leon zu einem klaren und überlegenen 4:0-Sieg!

Herr Glaremin gratuliert der Schulfußballmannschaft zu einer tollen Teamleistung und dem Erreichen der Endrunde!

Berufsvorbereitung von Klasse 8

Zur Vorbereitung des Praxistages, der zum zweiten Halbjahr für Klasse 8 beginnt, waren die Schülerinnen und Schüler über drei Tage beim IB in Koblenz zu Gast.

 

Am Dienstag besuchte Klasse 8 mit Herrn Glaremin die Metallwerkstatt und am Mittwoch und Donnerstag  zusammen mit Frau Volkmer die Bereiche Holz und Kosmetik/Körperpflege.

Für die Schülerinnen und Schüler waren dies spannende Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche und die Chance zum Kennenlernen und Einschätzen der eigenen Stärken und Fähigkeiten.

Nicht alle Bereiche waren für jeden gleich spannend, aber bei drei Gewerken war für jeden etwas dabei. Für Klasse 8 waren es somit drei interessante und lehrreiche Tage!

MES- Kollegium paddelt auf der Lahn

Das Kollegium der Michael-Ende-Schule traf sich am 1. September in Nassau an der Lahn zum Sozialen Tag mit Familie.

Vom Bahnhof Nassau fuhren wir mit 11 Erwachsenen und 14 Kindern zusammen nach Laurenburg. Dort bestiegen wir nach einer kurzen Einweisung durch den Bootsvermieter bei strahlendem Sonnenschein die bereitstehenden 3er- und 4er-Kanadier.

Alle hatten viel Spaß beim Paddeln, dem Picknick zwischendurch, den Schleusendurchfahrten und bei kleineren Pläuschchen auf dem Wasser. Zum Abschluss stärkten sich noch alle beim Grillen und mit einem leckeren Eis!