Archiv der Kategorie: Uncategorized

Abschlussfeier 2020

Unter Hygieneplanbedingungen fand am 26.Juni die Schulentlassfeier für die Neuntklässler statt. Das Fehlen u.a. der Mitschüler ersetzten Videobotschaften und die Familientische standen im vorgeschriebenen Abstand zueinander. So gelang es dem Ende der Schulzeit an der Michael-Ende-Schule doch noch einen würdigen Rahmen zu geben.

Elterninformation der ADD zur Schulschließung (13.03.20)

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion | Postfach 13 20 | 54203 Trier:

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,
ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen aufgrund einer Allgemeinverfügung
des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) aus
Gründen des Infektionsschutzes bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien
am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Dies bedeutet, dass weder
Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden.
Davon nicht betroffen ist das einjährige Praktikum der Schülerinnen und Schüler der
Fachoberschulen, das weiterhin in den Praktikumsbetrieben stattfindet.
Von der Schulschließung ausgenommen sind zudem einige Förderschulen, deren
Betrieb für die Betreuung und Versorgung besonders beeinträchtigter Kinder und
Jugendliche unverzichtbar ist. Diese Schulen und die betroffenen Eltern wurden
unmittelbar informiert.
Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird
eine Notfallbetreuung angeboten. Dies gilt zunächst an allen Schulen, die nicht bereits
durch das Gesundheitsamt geschlossen wurden.
Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu
bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder
betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen
es sich aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders
gefährdete Person handelt.
Soweit dies nicht möglich ist, steht Ihnen in Ihrer Schule eine Notbetreuung zur
Verfügung, unter Umständen aber nicht im selben Umfang wie im regulären
Schulbetrieb.
Für Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung wird ein an die Situation
angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt.
Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule
differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.
Abiturprüfungen und sonstige Abschlussprüfungen werden in Abstimmung mit dem
Gesundheitsministerium grundsätzlich durchgeführt. Allen Schülerinnen und Schülern
wird damit ermöglicht, ihre Prüfung abzulegen. Die Prüfungen für das mündliche Abitur
werden wie geplant ab dem 16. März durchgeführt. Ist das aus organisatorischen
Gründen nicht möglich, können die Prüfungen verschoben werden. Die Schule wird
Sie umgehend darüber informieren.
Auch während der Zeit der Schulschließung ist Ihre Schule grundsätzlich erreichbar
und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
In Vertretung
Raimund Leibold

Bienenroboter zu Besuch in der Michael Ende Schule

Im Rahmen der Tage des Lesens hatten wir seltenen Besuch: 6 fleißige Bienchen warteten gespannt auf ihre Missionen.
Es konnte spielerisch erprobt werden, wie man Roboter programmiert.

Mit Spannung beobachteten die Schüler, welche Biene tatsächlich an ihrem Ziel ankam, also richtig von einem Schüler programmiert worden war.
Bog eine Biene einmal falsch ab, konnte sie zum Glück leicht wieder eingefangen werden.

Schulfußballmannschaft ist trotz guter Leistungen ausgeschieden!

Die Schulfußballmannschaft der Michael-Ende-Schule ist leider in der Zwischenrunde der Regionalschulmeisterschaft im Fußball der Förderschulen ausgeschieden. Schade!

Im Vorrundenturnier am 27.8. konnten wir uns in Asbach noch ungeschlagen als Tabellenzweiter sicher für die Zwischenrunde qualifizieren. Doch beim jetzigen Turnier am 26.9. in Oberbieber konnte sich nur der Turniersieger für die Endrunde qualifizieren.

Leider waren wir im ersten Spiel noch nicht so ganz auf dem Platz und verloren gegen die Mannschaft der Landeschule für Gehörlose und Schwerhörige aus Neuwied mit 3:1.

Bei Dauerregen konnten wir dann im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Kirn einen ungefährdeten 2:0- Sieg einfahren, bevor wir gegen die Mannschaft aus Boppard im letzten Spiel 1:1-Unentschieden spielten. Am Ende wurden wir in einem sehr fairen Turnier mit schönen Spielen mit 4 Punkten und 4:4-Toren Tabellendritter. Darauf können alle Spieler wirklich stolz sein, denn wir haben gegen gute Mannschaften gespielt!

Die Trainer, Herr Glaremin und Herr Schneider, bedanken sich bei den Spielern David, Silas, Marc, Lisa, Jan-Martin, Linus, Daven, Marvin, Bryan, Mahdi und Nils für ihre guten Leistungen!

Wandertag zum Mittelrhein Klettersteig

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse erlebten einen spannenden Tag auf dem Mittelrhein Klettersteig. Leitern hoch und wieder runter, Felswände auf Stahlbügeln erklimmen und die schöne Aussicht auf den Rhein genießen hat ca. 4 Stunden gedauert. Zum Schluss wurde zum Abstieg die Seilbahn genommen, da keiner der Schülerinnen und Schüler mehr laufen konnte. Ein tolles Erlebnis für die ganze Klasse!

Selbstgebaute Strandsegler rasant unterwegs!

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse haben das gute Wetter dazu genutzt um ihre Strandsegler über den Asphalt zu jagen! Spannende Wettrennen zeigten, wer seinen Strandsegler besser konstruiert hat. Im Arbeitslehreunterricht mussten sie ihre Flitzer nach einem Bauplan anfertigen und konnten diese  im Anschluss “tunen”.

Hier ein paar Eindrücke!

MES goes Africa

Für die 23 Schülerinnen und Schüler, die sich im vergangen Schuljahr besonders gut an die Respektregeln gehalten hatte, hieß es am 30.08.19 “Hakuna Matata!” Sie fuhren nach Hachenburg ins Kino und sahen sich den “König der Löwen” an. Zur Stärkung gab es wie immer noch eine Portion Popcorn und eine Limo!

Schöne Tage auf Spiekeroog

Schöne Tage auf Spiekeroog
Am 11.06.19 um 3.00 Uhr machte sich die Klasse 5/6 auf den Weg nach Spiekeroog. Dort verbrachten Sie gemeinsam mit Frau Lutz, Frau Schaad und Frau Herzog überwiegend sonnige Tage. Es wurde sehr viel gelacht. Die Schülerinnen und Schüler genossen viel Zeit am Strand und im Wasser. Beim Bummeln in “Spiekeroog-City” wurde so mancher Euro auf den Kopf gehauen! Trotz viel Verzweiflung hat es jeder geschafft, sein Perlenarmbändchen fertigzustellen. Im “Sturmeck” fühlten wir uns bei bester Verpflegung, tollen und einem dicken Lob für die Truppe sehr wohl.
Am späteren Abend des 17.06.19 waren dann alle glücklich, gesund und geschafft zurück in Bad Marienberg.