Wandertag der Klasse 5/6

Am Mittwoch, den 12.10., machte die Klasse 5/6 einen Ausflug in den Wildpark nach Bad Marienberg. Bei herrlich sonnigem Wetter starteten wir voller Tatendrang morgens an der Michael-Ende-Schule.

Angekommen im Wildpark bestaunten wir erst einmal die niedlichen Frischlinge im Wildschweingehege und die Kinder freuten sich, die verschiedenen Tiere, wie Rehe, Muflons, Schafe und Alpakas zu füttern.

Angekommen am Spielplatz stärkten wir uns erst einmal mit einem gemeinsamen Frühstück, bevor ausgiebig geklettert, balanciert, gerutscht und gesprungen wurde. Zum Abschluss haben wir uns am Kletterwald noch ein leckeres Eis gegönnt und dann ging es gut gelaunt durch den Wald zurück zur Schule. Die Schüler und Herr Glaremin haben den Tag sehr genossen!

Ausflug des Kollegiums nach Neustadt an der Weinstraße

An einem verregneten Wochenende im September machten sich 13 mutige KollegInnen auf, die Schönheiten der Pfalz zu erkunden. Auf dem Programm stand neben der Verköstigung der regionalen Spezialitäten auch eine Wanderung durch die Weinberge, bei der uns das Wetter zum Glück überwiegend gnädig war, sowie eine Führung durch die historische Altstadt von Neustadt. Dabei gab es viel Interessantes zu entdecken, so auch den Elwedritsche-Brunnen mit seinen überraschenden Details. Erfreulicherweise kehrten am Sonntagnachmittag alle 13 KollegInnen, auch die beiden mit pfälzischen Wurzeln, gemeinsam wieder in den Westerwald zurück.

Belohnungsfahrt zu den Minions

Belohnungsfahrt zu den Minions

Am 22.09.2022 fuhren 23 Schülerinnen und Schüler der Klassen zwei bis neun ins Cinexx nach Hachenburg. Dort sahen sie den Film „Die Minions auf der Suche nach dem Miniboss“. Dazu gab es einen Softdrink und eine Portion Popcorn.

Verdient hatten sich die Schülerinnen und Schüler diesen besonderen Schultag durch besonders respektvolles Verhalten im vergangenen Schuljahr.

Vielen Dank an euch! Ihr seid Vorbilder für die ganze Schule!

Michael-Ende-Schule erreicht die Zwischenrunde

Am Donnerstag, den 15.9., fuhr die Schulfußballmannschaft der Michael-Ende-Schule mit ihrem Trainer, Herr Glaremin, ins Siegerland nach Wissen. Hier fand nach 3 endlosen Jahren endlich wieder die Vorrunde der Regionalmeisterschaft Fußball der Förderschulen statt. Entsprechend motiviert und gut gelaunt fuhren die Spieler und auch der Trainer zum Turnier.

Michael-Ende-Schule erreicht die Zwischenrunde weiterlesen

Verabschiedungen in den Altersruhestand

Verabschiedungen in den Altersruhestand
Von rechts nach links: Förderschulkonrektorin Maria Ruppert, Förderschullehrerin Gabi Lutz, Förderschullehrerin Hedi Meffert

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien verabschiedete die Schulgemeinschaft in einer Feierstunde gleich drei Lehrerinnen in den Altersruhestand, die jahrzehntelang das Bild der Schule mitgeprägt haben.

Verabschiedungen in den Altersruhestand

Verabschiedungen in den Altersruhestand

Klassenfahrt nach Scharbeutz

Klassenfahrt nach Scharbeutz

Mit einem Jahr Verspätung fuhren die Klasse 6 und 7 vom 13.06.22 bis 17.06.22 auf Klassenfahrt ans Meer.

Dort erwarteten die 21 Schülerinnen und Schüler ein Escape-Spiel, ein Ausflug nach Lübeck und der Besuch im SeaLife Timmendorf. Außerdem verbrachten sie sehr viel Zeit am Strand und in der Ostee.

Klassenfahrt nach Scharbeutz
Wir hatten eine ganz tolle Zeit!

Klassenfahrt nach Scharbeutz
Beim Escape-Spiel!

Klassenfahrt nach Scharbeutz
Am Ende haben wir Frau Schaad auch wieder ausgegraben!

Klassenfahrt nach Scharbeutz
Dank des schönen Wetters konnten wir oft draußen essen.

Wandertag der Klassen 1 bis 5

Am 14. Juni um 8:15 Uhr ging es bei schönstem Wetter los. Wir, die Klassen 1 bis 5, stiegen in den Bus, der uns nach Marienstatt fuhr. Dort angekommen starteten wir unsere Wanderung nach Astert. Nach etwa 1,5 Stunden erreichten wir unser Ziel: die Grillhütte. Auf dem weitläufigen Gelände konnten wir uns richtig austoben: Es war Platz zum Fußball und Basketball spielen, Schaukeln und Rutschen. Ganz besonders viel Spaß hat es uns gemacht, Zeit an und in der Nister zu verbringen. Das Wasser war zwar kühl, aber die Sonne schien kräftig, sodass wir uns in der Nister abkühlen konnten. Mittags versorgte Frau Ruppert uns mit Bratwürstchen und Brötchen. Gegen 15 Uhr brachen wir zur Bushaltestelle auf. Dort holte uns der Bus ab und brachte uns sicher zurück nach Bad Marienberg. Es war ein toller, sonniger und spaßiger Tag

Wandertag der Klassen 1 bis 5Wandertag der Klassen 1 bis 5

Klasse 9 im NS Dokumentationszentrum in Köln

Die Klasse 9 besuchte am 19.5.2022 das ELDE- Haus in Köln- eine trotz des 2. Weltkrieges sehr gut erhaltene GESTAPO Zentrale und Gefängnis. Alle waren berührt von den schlimmen Taten, die hier begangen wurden. Neben zahlreichen Zeitzeugen Berichten und Fotos konnten die Schüler eingeritzte Nachrichten der Gefangenen an den Wänden wiederfinden. In sehr engen Gefängniszellen wurden damals unter unmenschlichen Bedingungen bis zu 20 Gefangene eingepfercht. Auch die Dunkelkammer und die Verhörräume schockierten und führten wieder einmal vor Augen, dass sich so etwas in der Geschichte nicht wiederholen darf.

Klasse 9 bei den BOP Tagen in Altenkirchen

Klasse 9 bei den BOP Tagen in Altenkirchen

Die Klasse 9 hatte im Mai 2022 zwei Wochen lang die Möglichkeit im Rahmen des Projekts Berufsorientierungsprogramm (BOP) in vielfältige Berufsbereiche hinein zu schnuppern und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Zwei Wochen lang konnten die Schüler in mindestens drei verschiedenen Projekten kochen, nähen, den Umgang mit Metall erproben, Fließen legen, mauern, den Gastronomie- oder Pflege Bereich kennenlernen und vieles mehr. Gemeinsam mit den Schülern von zwei weiteren Förderschulen entstanden dabei tolle Projektergebnisse…

 

Projekt „Steinzeitdorf“

Die Schülerinnen und Schüler das Klasse 5 haben sich in den letzten Wochen mit dem Thema „Steinzeit“ beschäftigt.
Zum Abschluss der Einheit haben sie ihr eigenes Miniatur-Steinzeitdorf gebaut.
Dabei gab es unterschiedlich kreative Ideen. Es folgen ein paar Eindrücke aus den einzelnen Gruppen.

Die erste Mädchengruppe berichtet:

„Wir haben erst einmal Stöcke gesammelt. Wir haben nah am Teich gebaut, weil wir mit Wasser bauen können.  Joy hat Stöcke kleingemacht. Nina und Shaina haben sie angemalt.“

Projekt "Steinzeitdorf"
Joy hat für unsere Gruppe Werkzeuge gemacht.

 

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir haben einen See gebaut, mit dem man sich waschen kann.

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir sind noch am Bauen, aber es geht gut voran.“

Die zweite Mädchenrguppe  baute ebenfalls fleißig:

Projekt "Steinzeitdorf"
„Ein Haus am See. Wir haben eine Feuerstelle gebaut.

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir haben einen Baum eingeplanzt.

In einem weiteren Bauabschnitt wurde die Umgebung farblich gestaltet:

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir haben Steine angemalt, damit das alt aussieht.

Projekt "Steinzeitdorf"
Da haben wir das Lagerfeuer und den See schöner gemacht.

Die Jungs-Gruppe war mit vollem Eifer dabei. Sie hat immer wieder neue Ideen gefunden, ihr Steinzeitdorf besser zu schützen. Außerdem hat sie überlebenswichtige Gebäude und Lagerstätten gebaut.

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir haben eine Feuerstelle gebaut.

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir haben den See fertig und ein Lager gebaut.

Auch die Jungs wollten etwas Farbe ins Spiel bringen:

Projekt "Steinzeitdorf"
Wir haben Bretter angemalt…

Projekt "Steinzeitdorf"
… und einen Wald aus Bäumen gebaut.

Damit alle wissen, wer zu diesem Steinzeitdorf gehört:

Projekt "Steinzeitdorf"
Das Willkommensschild

Und zum Schluss:

Projekt "Steinzeitdorf"
Der Teich und das Holzlager werden fertig.

Projekt "Steinzeitdorf"
Auch das zweite Holzlager und die neue Feuerstelle wird fertig“.